Jugend

Derzeit bieten wir im Jugendbereich
– für Mädchen wie Jungen –
ein lockeres Tischtennis-Training an.
Wann: Immer dienstags und freitags nach Absprache.

Vorbeikommen und Mitmachen ! Und es soll Spass machen !

In der Spiel-Saison 2021/2022 sind drei Jugendmannschaften gemeldet

Jungen Kreisliga E2 West

Bezirk Hohenlohe 2021/2022

Die Mannschaft
NameVornameRang
IdlerRanja1.1
SchollLeander1.2
KoppenhöferLeon1.3
Trainingszeiten
ZEITHALLE
DIENSTAGS18:00 Uhr – 20:00 UhrHelmuth-Heinzel-Halle
FREITAGS16:30 Uhr – 20:00 UhrHelmuth-Heinzel-Halle

Jungen Kreisliga E Süd

Bezirk Hohenlohe 2021/2022

Die Mannschaft
NachnameVornameRang
HannemannBen2.1
WagnerTim2.2
WeidnerNils2.3
LinasLuc2.4
FeyerabendHanna2.5
FeyerabendLukas2.6
KieneLeon2.7
WittmannNico2.8
StadelmannMerle29
SchreierLena2.10
IdlerMuriel2.11
SchollPauline2.12
JocherPia-Mara2.13
HerrmannHannah-Lea2.14
KoppenhöferLara Marie2.15
StraßerMichelle2.16
Trainingszeiten
ZEITHALLE
DIENSTAGS18:00 Uhr – 20:00 UhrHelmuth-Heinzel-Halle
FREITAGS16:30 Uhr – 20:00 UhrHelmuth-Heinzel-Halle

Mädchen Bezirksklasse B

Bezirk Hohenlohe 2021/2022

Die Mannschaft
NameVornameRang
IdlerRanja1.1
FeyerabendHanna1.2
StadelmannMerle1.3
Trainingszeiten
ZEITHALLE
DIENSTAGS18:00 Uhr – 20:00 UhrHelmuth-Heinzel-Halle
FREITAGS16:30 Uhr – 20:00 UhrHelmuth-Heinzel-Halle

Mädchen Kreisliga B

Bezirk Hohenlohe 2021/2022

Die Mannschaft
SchreierLena2.1
IdlerMuriel2.2
SchollPauline2.3
JocherPia-Mara2.4
HerrmannHannah-Lea2.5
KoppenhöferLara Marie2.6
StraßerMichelle2.7
Trainingszeiten
ZEITHALLE
DIENSTAGS18:00 Uhr – 20:00 UhrHelmuth-Heinzel-Halle
FREITAGS16:30 Uhr – 20:00 UhrHelmuth-Heinzel-Halle

News

TT: Samstags-Training mit Pascal Köhler


Am Samstag, den 13.08.2022 hat sich mit Pascal Köhler, ein Trainer mit der B-Lizenz, unserer Tischtennisjugend angenommen.

Unterstützt von Nico, Max, Manuel, Martin und Daniel hat er ein dreistündiges Training mit unseren Jugendlichen durchgeführt. Die Schwerpunkte des Trainings waren Geschwindigkeitsvariation am Tisch und die allseits beliebte Beinarbeit. Unterstützt mit tollen Trainingshilfen wie einem Mini-TT-Tisch war der gesamte Tag ein voller Erfolg! Die Jugendlichen und auch das Assistenz-Team hat definitiv etwas Neues dazu gelernt.

Pascal Köhler beim SSV Geißelhardt

Die neuen Inhalte werden wir über die Ferien weiter vertiefen und dann starten wir im September in der neuen Saison mit voller Wucht und viel Beinarbeit durch.

TT Jugend: Tischtennis Schäfer – Cup 2022 in Hegnach


Am 02/03 Juli fand der Hegnacher Schäfer Cup in Waiblingen – Hohenacker statt. Für den SSV Geißelhardt gingen drei Jungendspielerinnen und Jugendspieler an den Start. In der Mädchen U11 Konkurrenz spielte Lena Schreier, bei den Mädchen U15 Ranja Idler und in der Jungen U13 Konkurrenz Tim Wagner.

Die Jugend des SSV spielte genau das was sie in den letzten Wochen im Training gezeigt haben und schnitten sehr stark ab. Tim Wagner erspielte im Einzel einen respektablen 5. Platz. Dafür gewann er mit seinem Doppelpartner die Jungen U13 Konkurrenz im Doppel. Ranja Idler setzte sich bei den Mädchen U15 ohne Satzverlust durch und sicherte sich hier den 1. Platz. Lena Schreier setzte sich ebenfalls durch und gewann die Mädchen U11 Konkurrenz. Lena und Ranja setzten dann ihre Siegesserie fort und schlugen im Doppel der U15 Konkurrenz nochmals zu. Nach einem klaren Sieg im Viertelfinale und einem umkämpften Halbfinale, welches die Mädels mit 3:2 nach 0:2 Rückstand für sich entschieden gings ins Finale. Hier ließen die beiden ihren Gegnerinnen keine Chance und sicherten mit einem 3:0 die nächsten ersten Plätze für den SSV. Unterm Strich stehen 2 Pokale für die ersten Plätze im Einzel und 3 Medaillen in Gold für die ersten Plätze im Doppel. Zum Abschluss gabs noch ein verdiente Siegereis.

Von links: Lena Schreier, Ranja Idler, Tim Wagner

TT M1: SSV Geißelhardt – TSV Roßfeld II 6:4


Mädchen Bezirksklasse B: SSV Geißelhardt I – TSV Roßfeld II  6:4

Es spielten:
Ranja Idler, Hanna Feyerabend, Merle Stadelmann, Lena Schreier

Am Samstag 23.04 spielten die Mädchen ihr zweites Spiel in der Bezirksklasse B. Es galt die Auftaktniederlage gegen Westgartshausen wieder auszubügeln.

In den Eingangsdoppeln gewannen Ranja und Merle souverän mit 3:0, Hanna und Lena verloren umkämpft mit 1:3.

Im vorderen Paarkreuz legte Ranja einen Blitzstart hin und gewann den ersten Satz deutlich mit 11:3, im zweiten Satz wurde sie dann etwas nachlässig und verlor 6:11. Dies wiederholte sich in den Sätzen 3 und 4 – auf einen starken Satz folgte ein schwächerer. Im entscheidenden Fünften behielt Ranja die Nerven und gewann durch ein konsequentes und variables Topspinspiel 13:11. Im zweiten Spiel hatte Hanna kein Spielglück und kam nicht ins Spiel. Sie verlor 9:11, 9:11 und 5:11.

Im hinteren Paarkreuz setzte Merle ein Zeichen in dem sie ihrer Gegnerin über drei Sätze mit sicherem Stupfspiel, starken Aufschlägen und gut getimten Topspins den Stecker zog und klar mit 3:0 gewann. Anschließend zeigte Lena ihr Können und konnte im zweiten Spiel bei den „Großen“ ihren ersten Sieg einfahren. Dies gelangt durch ihren nimmermüden Einsatz mit dem Vorhand Topspin. So hat sie ihre Gegnerin komplett im Griff gehabt!

Im zweiten Durchlauf startete Ranja mit einer Leistung auf hohem Niveau. Sie bezwang ihre Gegnerin mit 3:0 wobei dies alles andere als ein Selbstläufer war. Sie zeigte was in ihr steckt und dominierte lange Topspin – Topspin Ballwechsel durch cleveres Platzieren. Zusätzlich machten sich die verbesserten Aufschläge bemerkbar, welche die Gegnerin zum Verzweifeln brachte. Im Anschluss zeigte Hanna eine deutlich verbesserte Leistung, konnte ihrer Gegnerin aber keinen Satz abringen und verlor mit 0:3.

Beim Zwischenstand von 5:3 ging das hintere Paarkreuz an den Start. Merle setzte ihre konsequente Spielweise fort und gewann souverän mit 11:7, 11:4, 11:9. Im letzten Satz hat sie nach hoher Führung die Gegnerin nochmal schnuppern lassen. Zum Abschluss durfte Lena nochmal ran, sie zeigte eine super Leistung mit viel Kampf. Trotzdem unterlag sie ihrer starken Gegnerin klar mit 0:3.

Starker Sieg gegen einen starken Gegner!

TT J1: SSV Geißelhardt – TSV Sulzbach-Laufen II 9:1


Jungen Kreisliga E2 West: SSV Geißelhardt – TSV Sultbach-Laufen II 9:1

Es spielten:
Ranja Idler, Leander Scholl, Merle Stadelmann, Nils Weidner

Klarer Sieg zur Meisterschaft für die SSV Jugend

Am Samstag den 09.04. spielte die erste Jugendmannschaft zuhause gegen Sulzbach-Laufen. Von Beginn an zeigte der SSV den absoluten Willen zum klaren Sieg und der Meisterschaft. So gewannen Ranja und Leander das Eingangsdoppel klar mit 3:0 ohne den Gegner dabei an einem Satzgewinn schnuppern zu lassen.

Im Anschluss gewannen Merle und Nils ihre beiden Einzel ebenfalls klar mit 3:0. Leander konnte sein erstes Spiel deutlich mit 3:0 gewinnen, das zweite Spiel verlor er in 3 Sätzen welche er allesamt zu 9 verlor. Das war der Ehrenpunkt für den Gegner. Ranja durfte drei Einzel bestreiten und lies hier ihren Gegner keine Chance und gewann klar und souverän jedes mit 3:0. So stand am Ende ein verdienter 9:1 Sieg, welcher die starke Runde der Mannschaft widerspiegelt.

Ein Extralob geht an Ranja und Merle, welche in der gesamten Jungensaison sehr konstant gespielt haben und jedes Spiel gewannen. Merle schließt die Jungensaison mit 9:0 und Ranja mit 10:0 ab. Stark! Sie haben den Jungs in der Klasse gezeigt wo es lang geht. Leander schloss die Saison mit einer positiven 5:4 und Nils mit einer 5:1 Bilanz ab.

Der Meistertitel ist verdient!

Die Mannschaft mit Betreuerteam: Ranja, Merle, Max, Leander, Daniel, Nils

TT J2: SSV Geißelhardt II – TSV Gaildorf II 10:0

Jungen Kreisliga E Süd: SSV Geißelhardt II – TSV Gaildorf II 10:0

Es spielten:
Ben Hannemann, Tim Wagner, Luc Linas, Jan Wagner

Am Samstag, den 2.4.22 war der TSV Gaildorf II beim SSV Geißelhardt II zu Gast.

Zunächst wurden die Doppel gespielt. Mit je 3:0 in den Sätzen verbuchten die SSV-Jungs Ben/Tim (Doppel 1) und Luc/Jan (Doppel 2) die ersten Punkte hochverdient für sich.

Danach begannen die Einzel. Diese wurde durch Debütant Jan und seinen Mitspielern Ben, Tim und Luc hoch motiviert, sehr konzentriert und ohne Satzverlust gewonnen.

Fazit: Beim 10:0 Erfolg ließ der SSV dem TSV keine Chance. Ein großartiger Sieg!

hinten: Ben, Tim und Luc, vorn: Jan

Bericht: Ben Hannemann, Tim Wagner, Luc Linas, Jan Wagner

TT J1+M2: SSV Geißelhardt – TTC Gnadental V 10:0 und SSV Geißelhardt II – Satteldorf III 4:6


Jungen Kreisliga E2 West: SSV Geißelhardt – TTC Gnadental V 10:0

 Überzeugender Sieg für den SSV Geißelhardt!

Es spielten:
Ranja Idler, Leander Scholl, Nils Weidner, Merle Stadelmann

Am Samstag war die Mannschaft vom TTC Gnadental V zu Gast in Geißelhardt. Die Doppel Ranja Idler / Merle Stadelmann und Leander Scholl / Nils Weidner sorgten mit souveränen 3:0 bzw. 3:1 für eine frühe 2:0 Führung.

Im weiteren Spielverlauf gewann Ranja ihre beiden Einzel überzeugend ohne Satzverlust. Leander konnte das erste Einzel ebenfalls mit 3:0 gewinnen, zeigte beim zweiten Einzel dann im fünften Satz starke Nerven und konnte diesen mit 11:9 für sich entscheiden. Ebenfalls starke Nerven zeigte Merle, sie gewann beide Spiele im fünften Satz. Den fünften Satz im letzten Spiel hat sie sich nach 0:2 Satzrückstand erkämpft und konnte diesen mit 16:14 für sich entscheiden. Nils spielte seine beiden Einzel sehr souverän und gewann beide Spiele jeweils mit 3:1. Damit sind nach diesem Spieltag Ranja und Merle in dieser Runde bei den Jungen noch ungeschlagen.

Aktuell liegt die Mannschaft nach 3 Spieltagen mit 6:0 Punkten auf Rang 1 der Jungen Kreisliga E2 West bei einem noch ausstehenden Spiel.

Mädchen Kreisliga B: SSV Geißelhardt – SpVgg Gröningen-Satteldorf III  4:6

Knappe Niederlage für die Mädchen

Es spielten:
Lena Schreier, Muriel Idler, Pia-Mara Jocher, Hannah-Lea Herrmann

Zu Beginn des Spiels konnten Muriel und Lena das erste Doppel nach 1:2 Satzrückstand mit 3:2 für sich entscheiden. Im zweiten Doppel des Tages unterlagen Pia und Hannah-Lea ihren Gegner mit 1:3.

In den Einzeln konnte Lena 2 Spiele mit 3:1 und 3:2 für sich entscheiden. Muriel konnte ebenfalls einen Punkt für den SSV beisteuern in dem sie ihren ersten Sieg mit 3:1 einfuhr. Pia-Mara und Hannah-Lea wurden nicht für ihren großen Einsatz belohnt und kamen jeweils nicht über 1 bzw. 2 gewonnene Sätze pro Spiel hinaus.

Unterm Strich steht neben der 4:6 Niederlage gegen starke Mädels aus Satteldorf, vor allem der Fortschritt, welcher bei allen vieren ersichtlich ist! Weiter so, dann gewinnen wir das nächste Mal.

Im Vordergrund von links: Pia-Mara Jocher, Muriel Idler, Lena Schreier, Hannah-Lea Herrmann, Leander Scholl, Nils Weidner, Ranja Idler, Merle Stadelmann
Im Hintergrund von links: Max Löffelhard, Daniel Mack, Nico Kastilan

TT J2: TSV Sulzbach/Lauffen – SSV Geißelhardt II 3:7


Jungen Kreisliga E Süd: TSV Sulzbach/Lauffen – SSV Geißelhardt II 3:7

Es spielten:
Tim Wagner, Luc Linas, Nico Wittmann

Am Samstag, den 26.03.22 war der SSV Geißelhardt Jungen 2 zu Besuch bei dem TSV Sulzbach/Lauffen.

Da der SSV nur mit 3 Spielern antreten konnte wurde nur ein Doppel gespielt. Dieses wurde souverän von Tim und Luc gewonnen.

In den Einzeln schaffte es trotz intensiven Einsatz Nico nicht gegen seine Gegner zu punkten.

Luc und Tim gewannen ihre Spiele und sicherten somit den hervorragenden 7:3 Sieg für die Geißelhardter.

von links nach rechts: Luc, Nico und Tim

Bericht: Tim Wagner, Luc Linas, Nico Wittmann

TT J2: SSV Jungen II – Gnadental IV 8:2


Jungen Kreisliga E Süd:   SSV Geißelhardt – TTC Gnadental IV  8:2

Die Jungen II des SSV Geißelhardt hatten am Samstag, den 19.3. den TTC Gnadental IV zu Besuch.

Es spielten:
Ben Hannemann, Tim Wagner, Nils Weidner, Luc Linas

Gestartet wurde mir den SSV-Doppeln Nils/Luc und Ben/Tim. Diese legten den Grundstein für den späteren 8:2 Erfolg.

Auch in den Einzeln ließen die Jungs nichts anbrennen. Sehr stark spielten Tim und Luc, die beide ihre Spiele gewinnen konnten.

Ben und Nils mussten leider etwas „Federn lassen“. Doch zwei klare Siege gegen Gnadental rundeten eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung ab.

Der 8:2 Endstand ging somit hoch verdient an den SSV Geißelhardt.

von links nach rechts: Ben, Tim, Luc und Nils

Bericht: Ben Hannemann, Tim Wagner, Nils Weidner, Luc Linas

TT J1: SC Michelbach a. Wald – SSV Jungen I 4:6

Jungen Kreisliga E2 West:   SC Michelbach a. Wald – SSV Geißelhardt 4:6

Knapper Sieg für die Jugend des SSV in Michelbach am Wald

Es spielten:
Ranja Idler, Leander Scholl, Nils Weidner, Merle Stadelmann

Das Spiel war von beginn sehr eng. Das erste Doppel von Merle und Ranja ging knapp mit 2:3 an Michelbach, das Doppel zwei von Leander und Nils konnte überzeugend mit 3:1 gewonnen werden. In den anschließenden Einzeln konnte Merle 2 Spiele jeweils sehr knapp und mit hohem Einsatz 3:2 gewinnen. Ranja gewann ihr erstes Einzel in einem hochklassigen Spiel mit 3:1, im zweiten Einzel schoss Sie ihren Gegner deutlich ab und gewann 3:0.  Leander verlor beide Spiele knapp mit 1:3 und 2:3, leider wurde sein „Vollgas“-Tischtennis nicht belohnt! Nils konnte seinen ersten Gegner nicht halten und verlor nach 2:0 Führung noch 2:3, dafür konnte er sein zweites Spiel souverän mit 3:0 gewinnen.

Unterm Strich konnte ein verdienter 6:4 Sieg eingefahren werden. Nach zwei Spielen und zwei Siegen steht der SSV verdient auf Platz 1.

Bericht: Ranja Idler, Leander Scholl, Nils Weidner, Merle Stadelmann

TT J1: TTC Gnadental III SSV Jungen I 1:9

Jungen Kreisliga E2 West:   TTC Gnadental III – SSV Geißelhardt 1:9

Ein überragender Sieg!

Die Jungen 1 des SSV Geißelhardt ließen dem TTC Gnadental III mit einem 9:1 Sieg keine Chance.

Es spielten:
Ranja Idler, Leander Scholl, Merle Stadelmann

Nach anfänglicher Nervosität gewannen Ranja und Merle das einzige Doppel mit 3:1. Parallel ließ Leander seinem Gegner keine Chance und gewann sein erstes Spiel souverän mit 3:0. Im Weiteren hatten Ranja und Merle die gegnerischen Jungs im Griff und gewannen jeweils 3 von 3 Einzeln. Leander konnte 2 von seinen 3 Spielen gewinnen. Ihm gelang das Meisterstück einen Satz zu gewinnen trotz 6 verlauchten (falschen) Aufschlägen.

Starker Saisonauftakt!

Rechts im Bild Ranja Idler beim Vorhand Topspin und links am Zählerpult Leander Scholl mit Nervennahrung

Bericht: Ranja Idler, Leander Scholl, Merle Stadelmann