VB H1 SSV Geißelhardt kann Siegesserie fortsetzen

Spielbericht des SSV Geißelhardt, Volleyball, Herren1, Bezirksliga, SG Sportschule Waldenburg gg. SSV Geißelhardt
SSV Geißelhardt kann Siegesserie fortsetzen
Am vergangen Sonntag, den 12.11.2017 waren die Herren des SSV Geißelhardt bei der SG Sportschule Waldenburg 2 zu Gast.
Das Spiel konnte unter Heimspielatmosphäre mit 3 : 0 gewonnen werden.
Die Herren aus Geißelhardt um Trainer Michael Kurz gingen hochmotiviert in den ersten Satz. Das Ziel war klar. Es sollte ein weiterer Sieg auf dem Konto des SSV verbucht werden, damit man dem Wiederaufstieg in die Landesliga ein Stück näher kommt. Allerdings fanden die Herren der SG Sportschule Waldenburg 2 deutlich besser ins Spiel und setzten den SSV deutlich unter Druck. Dadurch gingen die Waldenburger schnell mit 8:6 Punkten in Führung.
Beim Spielstand von 10:6 für den Gastgeber, musste Trainer Michael Kurz bereits die erste Auszeit nehmen, um seine Mannschaft nochmals zu motivieren.
Der SSV spielte anschließend deutlich konzentrierter und konnte den Waldenburger Herren Punkt für Punkt abnehmen.
Allerdings konnte der Satz erst beim Spielstand von 19:17 für die SG durch gut platzierte Aufschläge und einem sehr starken Block gedreht werden.
Dadurch ging der SSV mit 19:22 Punkten in Führung. Die Geißelhardter ließen sich diesen Satz nun nicht mehr nehmen und konnten ihn mit 25:21 Punkten für sich entscheiden.
Im zweiten Satz fand der SSV deutlich besser ins Spiel und konnte schnell einen Vorsprung von 3:6 Punkten erarbeiten.
Jedoch erhöhte auch die SG den Druck und konnte zum Spielstand von 10:10 ausgleichen. Nun besann sich der SSV auf seine Stärken und konnte durch druckvolle Angriffe und einem konstantem Block Punkt für Punkt erzielen.
Somit gewannen die Herren aus Geißelhardt auch den zweiten Satz mit 25:21 Punkten.
Der Sieg sollte nun perfekt gemacht werden. Der SSV fand erneut besser in den Satz und setzte den Gastgeber zunehmend unter Druck. Die Führung konnte schnell auf 17:11 ausgebaut werden.
Aber auch die Waldenburger Herren wollten den Satz und das Spiel noch nicht verloren geben. Nach einer Auszeit konnte die SG bis zum Spielstand 21 zu 18 aufholen. Auch der SSV nutzte hier nochmals eine Auszeit um wieder etwas Ruhe in sein Spiel zu bringen.
Die Mannschaft des SSV Geißelhardt ließ sich nun den Sieg nicht mehr nehmen und konnte auch den dritten Satz mit 25:19 Punkten für sich entscheiden.
Der SSV bleibt durch diesen Sieg in der Bezirksliga weiterhin ungeschlagen.
Ein großer Dank geht an die zahlreich mitgereisten Fans, die den SSV lautstark unterstützten.
Für den SSV spielten: Tobias Bauer, Patrick Dahlke, Dennis Ellinger, Marian Epple, Lukas Feuchter, Joachim Greitzke, Kai Schwab, Frank Weidner, Robin Vogel, Fabian Windmüller
Trainer: Michael Kurz
Bericht: Fabian Windmüller

VB H2 Nicht schön, aber wichtig

Nicht schön, aber wichtig

SSV Geißelhardt 2 –  SG TSV Talheim/TGV Abstatt 3:1

Für die junge zweite Manschafft des SSV ging es dieses Wochenende nach Talheim.
Gegen den Siebtplazierten SG TSV Talheim/TGV Abstatt waren drei Punkte Pflicht um weiterhin vorne mitspielen zu können. So ging man hochmotiviert in den ersten Satz. Dieser verlief zu beginn jedoch garnicht wie erhofft, erst nach einer Auszeit beim Rückstand von 9:12 kam die junge Truppe langsam in Schwung sodass es lange ausgeglichen blieb. Erst zum Ende des Satzes konnte man sich absetzen und den Satz mit 25:21 gewinnen.
Im zweiten Satz fanden die Geißelhardter zu Beginn zu ihrer alten Stärke zurück sodass schnell eine Führung von 11:4 zustande kam. Allerdings konnte man dieses Spiel nicht lange aufrechterhalten, sodass man durch sehr viele eigene Fehler im Angriff und Zuspiel die Spielgemeinschaft nicht mehr genug unter Druck setzen konnte. Sodass man sogar noch in einen Rückstand von 20:23 kam. Diese missliche Lage konnte nur durch sehr viel Ehrgeiz nach einer Auszeit noch in einen 25:23 Sieg gedreht werden.
Im dritten und hoffentlich letzten Satz wollte man dieses aus Sicht der Geißelhardter nicht ganz nach Plan verlaufende Spiel erfolgreich zu Ende bringen. Leider fanden die Hausherren immer besser ins Spiel, wodurch man sich im dritten Satz bis zum Schluss nicht absetzen konnte. Dieses mal wurde die unkonzentrierte Leistung in Angriff und Zuspiel jedoch bestraft, sodass man diesen Satz abgeben musste. Im vierten Satz wurde die Summe der Eigenfehler verringert und es gelang einen geringen Vorsprung von 17:15 heraus zu spielen. Jedoch konnte man auch diesen Satz erst spät für sich entscheiden. Erst nach einem anstrengenden Kampf konnte man sich mit 28:26 die so wichtigen drei Punkte sichern.
Die zweite Mannschaft des SSV hat ihr nächstes Spiel erst wieder am 9.12 in der eigenen Halle.

Für den SSV spielten:
Jacob Krauth, Paul Birkert, Ivo Zinsstag, Max Ruoff, Kim Schweizer, Lukas Hügelschäfer, Tobias Greitzke, Timo Wieland, Luca Kircher, Jannik Archner und Luke Schweizer
Trainer: Robin Vogel, Jakob Schmierer

VB H1 Heimspiel Einladung

VB H1 Vorsprung wird ausgebaut

Die Herren 1. des SSV bauen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus

Am Sonntag, den 29.10 ging es für die Herren des SSV zum wohl schwersten Spiel der Saison.
Zu Gast beim Landesligaabsteiger MTV Ludwigsburg 3, gegen den die Herren schon in der letzten Saison antraten, erwarteten alle ein spannendes Spiel.
Selbstbewusst und taktisch stark starteten die Geißelhardter Herren in die Partie. Schon nach den ersten Punkten war der Druck auf die Heimmannschaft so groß, dass bei einem Punktestand von 9:3 für die Gastmannschaft, die erste Auszeit genommen werden musste. Jedoch konnten die Gastgeber ihre Spielweise auch danach nicht verbesser und hatten den SSVlern nur wenig entgegen zu setzten. So entschieden die Geißelhardter den ersten Satz mit 25:21 für sich.
Im zweiten Satz kamen die Herren aus Geißelhardt so richtig in Fahrt. Temporeiche Spielzüge und der aufmerksame Block aus der Mitte brachten Punkt um Punkt. Ebenso verhalf die geringe Eigenfehlerquote den SSV Herren zu einem Vorsprung von 17:9 Punkten. Die Spieler des MTV versuchten noch einmal alles um Punkte gegen diesen starken Gegner gut zu machen. Der Vorsprung zuvor war jedoch einfach zu groß und die Leistung der SSVler zu konstant, wodurch sie auch diesen Satz deutlich mit 25:18 Punkten für sich entscheiden konnten.
Auch im dritten Satze war die Geißelhardter Mannschaft die dominierende. Die Konzentration der vorherigen Sätze hielt auch in diesem weiter an. So ließen die Männer des SSV dem MTV kaum eine Chance aus eigener Kraft Punkte zu machen und bauten den Vorsprung zum Gegner immer weiter aus. So gewannen die Geißelhardter auch diesen Satz deutlich mit 25:19 Punkten.
Mit diesem 3:0 Sieg bauen die Herren des SSV ihren Vorsprung in der Tabelle noch weiter aus, wodurch sie dem Ziel „Wiederaufstieg“ noch mal einen Schritt näher sind.
Für den SSV spielten: Tobias Bauer, Kai Schwab, Patrick Dahlke, Joachim Greitzke, Fabian Windmüller, Robin Vogel, Lukas Feuchter, Frank Weidner, Marian Epple, Jacob Krauth und Ronny Roll
Trainer: Wolfgang Feuchter
Bericht: Ronny Roll