VB H1 Niederlage beim TV Hausen

Spielbericht des SSV Geißelhardt, Volleyball, Herren 1, Landesliga

TV Hausen gegen SSV Geißelhardt

SSV Geißelhardt verliert auswärts gegen den TV Hausen

Am vergangen Samstag, den 29.10.2016 waren die Herren 1 des SSV Geißelhardt beim TV Hausen zu Gast. Das Spiel wurde unglücklich mit 2 zu 3 verloren.

Libero Joachim Greitzke konzentriert sich bei der Annahme auf den herannahenden Ball

Libero Joachim Greitzke konzentriert sich bei der Annahme auf den herannahenden Ball

Die Jungs aus Geißelhardt gingen hochmotiviert in den ersten Satz. Durch einen sehr guten Block und starke  Angriffe konnte der TV Hausen unter Druck gesetzt werden. So hatte man schnell ein Vorsprung von 5 Punkten erspielt. Diesen Vorsprung ließen sich die Geißelhardter Herren nicht mehr nehmen und der ersten Satz ging mit 18:25 Punkten an den SSV. Der Schwung aus dem ersten Satz konnte in den zweiten Satz mitgenommen werden und der SSV setzte den TV Hausen weiterhin unter Druck. Den stabilen Block konnte Hausen nicht überwinden und so gingen weiter Punkte auf das Konto der Geißelhardter. Der SSV baute somit seinen Vorsprung weiter aus und konnte auch den zweiten Satz ebenfalls mit 18:25 für sich entscheiden. Das Ziel war nun klar: Durch einen weiteren Satzgewinn sollte das Spiel zu Gunsten der Geißelhardter entschieden werden. Allerdings fand nun der TV Hausen deutlich besser in Spiel und brachte den SSV in Bedrängnis. Durch schlechte Annhamen hatte die gastgebende Mannschaft schnell einen Vorsprung von 4 Punkten erspielt. Diesen konnte der SSV nicht mehr aufholen und der

dritte Satz ging nun mit 25:22 an den TV Hausen. Trainer Michael Kurz versuchte in der Satzpause seine Mannschaft nochmals zu motivieren, da die 3 Punkte für einen Sieg immer noch greifbar waren. Allerdings fand der SSV auch im vierten Satz nicht mehr richtig ins Spiel und der TV Hausen konnte erneut mit 7:14 Punkten in Führung gehen. Wie im dritten Satz konnte dieser Vorsprung nicht mehr aufgeholt werden und der Satzgewinn ging mit 25:19 Punkten erneut an den TV Hausen. Nun ging es in den Entscheidungssatz und die immerhin noch wichtigen 2 Punkte für den Spielgewinn. In einem spannenden fünften Satz hatte am Ende der TV Hausen die Nase vorne und konnte den Satz mit 15:8 für sich entscheiden. Somit wurde das Spiel trotz einer 2:0 Führung unglücklich mit 3:2 verloren.

Kapitän Tobias Bauer und Mittelblocker Fabian Windmüller in Aktion. Da kommt der Ball nicht durch!

Kapitän Tobias Bauer und Mittelblocker Fabian Windmüller in Aktion. Da kommt der Ball nicht durch!

Ein Dank geht an die zahlreich mitgereisten Fans des SSV Geißelhardt.

Für den SSV spielten: Tobias Bauer, Patrick Dalke, Lukas Feuchter, Joachim Greitzke, Ronny Roll, Kai Schwab, Frank Weidner, Fabian Windmüller, Jacob Krauth und Robin Vogel. Trainer: Michael Kurz

 

Bericht: Fabian Windmüller

VB H2 Erfolgreicher Saisonauftakt

SSV Geißelhardt Herren 2

SSV Geißelhardt Herren 2

SSV Geißelhardt Volleyball, Herren 2 B-Klasse Nord
Erfolgreicher Saisonauftakt
Nach einem 3:1 Sieg vor zwei Wochen gegen den 1 FC Igersheim 2, lud nun die zweite Mannschaft des SSV zum ersten Heimspieltag der Saison. Als Gäste waren die Mannschaften der SVG Kirchberg/Murr und des TV Murrhardt angereist. Im ersten Spiel des Tages trat man der Mannschaft aus Kirchberg/Murr gegenüber.
Der Gegner war den SSVlern seither unbekannt, so wusste keiner, was in diesem Spiel auf sie zukommt. Trotzdem ging die Mannschaft des SSV zuversichtlich und hochmotiviert ins Spiel. Eine gute Annahme, die Voraussetzung für einen erfolgreichen Spielaufbau, gelang den SSVlern gut. Sodass man schnell mit 5 Punkten führte und dies auch noch ausbauen konnte. Nur manchmal schlichen sich Eigenfehler ein, die die Jungs aber nicht einschüchterte. So gewann man Satz 1 mit 25:16 Punkten. In Satz Zwei wollte man genau so weiter machen. Doch die SSVler machten einige Eigenfehler. Aufschlagfehler sowie Unkonzentriertheit bei der Annahme trugen ihre Sache dazu bei, dass man Satz 2 leider abgeben musste. Nun hieß es wieder aufrappeln und Vollgas geben. So spielten die Jungs vom SSV auch in Satz 3. Das Spiel war wieder flüssiger und auf einem hohen Niveau. Die Jungs ließen nichts anbrennen und gewannen Satz 3 mit 25:13 Punkten.
Diese Niveau konnte auch in Satz 4 gehalten werden, so dass auch dieser Satz und somit das Spiel an den SSV ging. Nach kurzer Pause ging es nun im zweiten Spiel gegen Murrhardt. Die Mannschaft aus Geißelhardt nahm den Schwung aus dem ersten Spiel mit. Die SSVler mussten sich nur in der Spielweise leicht umstellen. Denn die Murrhardter spielten die Bälle oft kurz hinter den Block, so dass die Blocksicherung eher gefragt war wie gegen Kirchberg. Aber das war für die Jungs kein Problem. So ging nach 16 Minuten der erste Satz an Geißelhardt. In Satz 2 und 3 spielten die SSVler gerade so weiter. Souverän und mit Köpfchen spielend, zogen sie recht schnell mit 5 Punkten davon. Trainer Robin Vogel nutze dies, um allen der 13 Spieler des SSV eine Spielmöglichkeit zu geben. Diese Führung konnte in beiden Sätzen gehalten bzw. sogar ausgebaut werden. Somit ging auch dieses Spiel an den SSV Geißelhardt. Für den SSV spielten: Paul Birkert, Leander Böhringer, Tobias Greitzke, Alexander Horlacher, Lukas Hügelschäfer, Jacob Krauth, Michael Kurz, Max Ruof, Frank Schmierer, Joel Schönfeld, Kim Schweizer, Luke Schweizer, Daniel Weißmann.

Trainer: Robin Vogel und Armin Schwab
Bericht: Daniel Weißmann

VB D1 Saisonstart

Schleppender Start der Geißelhardter Damen in die Saison

Hoch motiviert starteten die Volleyballerinnen des SSV`s am 1. Oktober in die nächste Saison zum Auswärtsspiel nach Bad Mergentheim. Der TV Bad Mergentheim hat die Saison 2015/2016 auf dem siebten Platz beendet, die Damen aus Geißelhardt hingegen auf dem Vierten. Das Spiel begann mit einem spannenden ersten Satz, den Geißelhardt mit einem knappen Sieg von 25:23 für sich entscheiden konnte. Nachdem in der vergangenen Saison vor allem anfangs vorne mitgespielt werden konnte, obwohl man da das Aufsteigerteam aus der B-Klasse war, waren die Anforderungen jeder einzelnen Spielerinnen an sich und das Team hoch. Im zweiten und dritten Satz wendete sich dann jedoch das Blatt. Beide Sätze gingen mit 10 Punkten Vorsprung an die Mannschaft aus Bad Mergentheim. Der Ehrgeiz, diese Saison bis zum Ende erfolgreich zu spielen ohne Durchhänger am Ende, um dann vielleicht wieder einen Aufstieg zu schaffen, war groß. Ohne richtige Pause hatten die Damen über den Sommer durchtrainiert, haben sich durch Konditionstraining und Kräftigungszirkel geackert und waren häufig auf den neuen Beachfeldern in Geißelhardt anzutreffen gewesen. Deswegen ging das Team um Kapitänin Caroline Greitzke mit größtem Wille, durch einen Sieg wieder einen guten Saisonstart hinzulegen, auf das Feld in den vierten Satz. Noch war die Möglichkeit da, zu erreichen, was auch in der letzten Saison schon geschafft wurde: die Bad Mergentheimer zu schlagen. Doch auch die Gegner zeigten diesen Siegeswille und gingen schnell mit 10:5 in Führung. Die Damen aus Geißelhardt schafften es nicht mehr, sich heran zu kämpfen, lagen immer mindestens 4 Punkte zurück und mussten auch diesen Satz mit 25:20 Punkten an die Heimmannschaft abgeben. Das Spiel ging somit mit 3:1 an die Bad Mergentheimer.
Am zweiten Spieltag hatten die Geißelhardter Mädels nun die Mannschaften TV Niederstetten 2 und TURA Untermünkheim zu Gast bei sich in der Helmut-Heinzel-Halle in Geißelhardt. Im ersten Spiel des Tages durften die Damen des SSV`s gegen die Gäste aus Niederstetten ran. Anfangs waren beide Teams gleichauf, bis durch starke Aufschläge von Melina Klenk und gute Abwehraktionen des Teams eine Führung auf 13:9 aufgebaut werden konnte. Der TV holte jedoch gleich wieder auf und bis zum Satzende blieb es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches dann aber mit 25:22 von der Gastmannschaft gewonnen wurde. Wacher auf dem Feld sollten die Damen sein, den Ball besser vor zum Steller bringen, stärkere Angriffe durch bringen und mehr Lücken des Gegners ausnutzen. Mit diesen Aufgaben ging es in die zweite Runde und anfangs konnte damit auch in Führung gegangen werden. Doch kurz vor Ende des Satzes kam Unsicherheit auf und auch dieser Satz wurde mit 26:24 abgegeben. Nun hieß es ganz klar: Der nächste Satz musste gewonnen werden, sonst war das Spiel endgültig verloren, was sich die Damen zu Herzen nahmen und eine spannende Partie mit 27:25 für sich entschieden. Glückliche Gesichter, Hoffnung und Ehrgeiz machten sich breit. Doch der belohnte Einsatz im dritten Satz war im darauf folgenden nicht mehr wieder zu finden, schon Mitte des Satzes fiel das Team deutlich in den Rückstand, konnte sich nicht mehr zurückkämpfen und verlor mit 15:25.
Nach dieser Niederlage mit 3:1 Sätzen ging es im zweiten Spiel gegen TURA Untermünkheim, ein wohl auch sehr ernst zu nehmenden Gegner, da es sich um eine Aufsteigermannschaft aus der B-Klasse handelte, die Spielerinnen so wohl nun im Gewinnermodus waren und sicher hoch motiviert. Die Geißelhardterinnen starteten aber gut, gingen mit 11:7 in Führung und nach einer knappen Endphase wurde der Satz mit 25:22 gewonnen. Darauf folgte ein Satz, in dem die Mannschaft einen starken Durchhänger hatte und diesen dann 16:25 an die Gäste abgab. Es war ein Hin- & Her: Der kommende Satz wurde wieder 25:15 gewonnen, der danach 11:25 verloren. Im Satzverhältnis stand es nun 2:2, was einen fünften Satz bedeutete. Angespannte Stimmung, denn der erste Spielsieg und vor allem die nun noch möglichen zwei Siegpunkte wollten unbedingt geholt werden. Es wurde nochmal alles gegeben, sowohl spielerisch als auch anfeuertechnisch, der Satz und somit auch der Spielsieg gingen mit 15:11 an die Heimmannschaft. Erster Sieg der Damenmannschaft und das zu Hause in Geißelhardt!
Für den SSV spielten: Jana Nägele, Melina Klenk, Lilli Weber, Caroline Greitzke, Carolin Schauer, Carolin Schwab, Ellen Nägele, Madlen Dahlke, Regina Knapp und Verena Weidner
Trainerin: Natascha Gräter

VB H1 – SSV Geißelhardt starten erfolgreich in die neue Saison

Die Herren des SSV Geißelhardt starten erfolgreich in die neue Saison

Am vergangenen Samstag, dem 01.10.2016 starteten die Herren des SSV Geißelhardt mit einem 3:1 Sieg in die neue Saison der Landesliga Nord.

dav

dav

 

Zurückblickend auf die intensive Trainingsvorbereitung der vergangenen Wochen, fühlte sich die Mannschaft um Trainer Michael Kurz bereit, erfolgreich in die neue Saison zu starten. Gastgeber des ersten Pflichtspiels war die Mannschaft des TSV Flacht, die den Geißelhardtern zum ersten Mal gegenüber stand.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes mangelte es den Geißelhardtern noch an der nötigen Konzentration, was sich in einer schwachen Annahme und schlecht verwerteten Angriffen wiederspiegelte. Erst nach und nach fand man endlich ins Spiel und konnte durch einige gute Spielzüge Punkte gutmachen und den Gegner auch deutlicher unter Druck setzten. Dennoch konnte der vb_2016_10_01_img_0844TSV durch die zuvor gemachten Fehler nicht mehr eingeholt werden, wodurch der Gastgeber den ersten Satz mit 20:25 für sich entscheiden konnte.

Im zweiten Satz spielten die Herren nun endlich mit der nötigen Konzentration, um die zuvor gemachten Fehler in Annahme und Angriff deutlich zu reduzieren. Durch weniger Eigenfehler hob sich auch die Stimmung auf der SSV Seite, wodurch die stärken im Block und nun auch im Angriff ausgeschöpft werden konnten. So erspielten sich die Geißelhardter den ersten Satzgewinn mit 25:20 Punkten.

Der dritte Satz verlief bis zum Schluss sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften zeigten Punkt um Punkt eine gute Leistung. Zum Satzende nahm Geißelhardts Trainer, bei einem Punktestand von 22:23 für den TSV, eine wohl überlegte Auszeit. Es war klar, dass die Herren noch einmal alles geben mussten, um die ersten drei Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Das weckte noch einmal den Kampfgeist der Geißelhardter Herren, wodurch sie es schafften auch den dritten Satz mit 25:23 für sich zu entscheiden.

Nach diesem Satzgewinn wollten sich die Jungs aus dem Mainhardter Wald den Sieg nicht mehr nehmen lassen. Durch den aufmerksamen Block aus der Mitte und den starken Angriffen der Außenangreifer ließen sie dem Gastgeber kaum eine Möglichkeit wieder ins Spiel zu finden. So gewannen die Geißelhardter den letzten Satz vb_2016_10_01_img_0825deutlich mit 25:13 und sicherten sich somit die ersten drei Punkte in der neuen Saison.

Mit diesem ersten Erfolg sind die Herren des SSV bereit für ihr erstes Heimspiel am 16.10.2016 in der Mainhardter Steinbühlhalle.

Für den SSV spielten: Lukas Feuchter, Fabian Windmüller, Frank Weidner, Kai Schwab, Ronny Roll, Joachim Greitzke, Patrick Dahlke, Tobias Bauer, Dennis Ellinger

Trainer: Michael Kurz

Spielbericht: Ronny Roll